OceanDive

Für echte und virtuelle Taucher: 3D-Unterwasserwelt als Bildschirmschoner

OceanDive verwandelt den Desktop in eine atemberaubend schöne Unterwasserwelt. Die Software zeigt einzelne Riffbewohner – vom schaurig-schönen Hai über Zebrafische und Seesterne bis hin zu Korallen. Wer genau hinschaut, kann sogar Reste einer versunkenen, antiken Stadt entdecken. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

OceanDive verwandelt den Desktop in eine atemberaubend schöne Unterwasserwelt. Die Software zeigt einzelne Riffbewohner – vom schaurig-schönen Hai über Zebrafische und Seesterne bis hin zu Korallen. Wer genau hinschaut, kann sogar Reste einer versunkenen, antiken Stadt entdecken.

Der fotorealistische 3D-Bildschirmschoner zaubert ein komplettes Korallenriff auf den Bildschirm. So viel Schönheit hat allerdings ihren Preis: Damit sich die Unterwasserbewohner möglichst natürlich über den Bildschirm bewegen, sollte der Rechner neben 256 MB RAM und einer 3D-Grafikkarte mit 64 MB wenigstens mit einem 1-GHz-Prozessor bestückt sein.

FazitOceanDive macht jedem zum Fischfreund. Neben unzähligen Unterwasserpflanzen und –tieren sind es nicht zuletzt die aufwändigen Lichtspiele und die passende Audiokulisse, die OceanDive zu einem rundum entspannenden Pausenfüller machen.

OceanDive

Download

OceanDive 1.3